Achtsamkeitsschulung

"Wenn du die Berührung mit der inneren Stille verlierst,
verlierst du den Kontakt mit dir selbst.
Wenn du den Kontakt mit dir selbst verlierst, verlierst du dich in der Welt."

Eckhard Tolle

 

Achtsamkeitsschulung ∼ für Alltag, Beruf und Familie

Neben den Gruppenstunden biete ich auch Einzelunterricht oder Stunden in Kleingruppen (2-4 Personen) an.
Zur Terminabsprache senden Sie mir bitte einfach eine Email: ceu@omshakti.de oder rufen mich an: 0163. 629 6438.
Die Meditationspraxis kann auch mit Yoga-Übungen kombiniert werden. Beides befruchtet sich gegenseitig auf
wunderbare Weise.

Kurs Yoga & Achtsamkeit -> 

Kurs Polarity Yoga mit Aromaölen-> 

 

Der nächste Kurs Achtsamkeitsschulung findet statt am:

15.05. bis 10.07.2017  dienstags  von 20:00 - 21:15 Uhr, 9 Abende, Ihre Investition: 90,00€
Veranstaltungsort: Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn, WiLa Bildungszentrum
Anmeldung: Kurs-Nr.: 20181306, Tel.: 0228/20161-66 oder Anmeldung online
Information: 
BZ des Wissenschaftsladens Bonn e.V., Tel: 0228-2016166, E-Mail: bildungszentrum@wilabonn.de und
Christine Elfi Uhlemann, mobil: 0163. 629 6438, ceu@omshakti.de

Der Kurs ist offen für alle, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Ich freue mich auf Ihr Kommen!


.......................................................................

Inhalte:
Die Achtsamkeitspraxis ist mehr als nur eine Methode, um Streß zu reduzieren oder einen anderen Umgang mit sich und dem Umfeld zu finden. Sie ist in erster Linie eine spirituelle, Jahrtausende alte Praxis, die zu einem bewußteren und achtsameren Leben, zu Einsichten in die Natur der Dinge und zu Erkenntnissen über sich selbst  führt.

Im Kurs werden verschiedene Meditationsstile vorgestellt, miteinander geübt und vertieft. Die begleitenden Gruppengespräche (freiwillig) dienen dem Erfahrungsaustausch und der Beantwortung offener Fragen.


Ihr Gewinn:

  • Zentrierung und inneres Gleichgewicht
  • Vertiefung der Körper- u. Selbstwahrnehmung
  • Streßreduzierung, freisetzen von Spannungen
  • Präsenz in Alltag, Beruf & Familie
  • Reflektiertes und selbstbestimmtes Handeln
  • Einsicht und Erkenntnis
  • Vertrauen in sich und den eigenen Weg
  • Wertschätzung für sich und andere Lebewesen
  • Verbundenheit


"Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit.

Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es."
Thich Nhat Hanh

 

 

 

 

Technik:
Der Fokus kann auf den Körper (Körperempfindungen/Atem), den Geist (Gedanken), das Herz (Gefühle, Emotionen) und das Umfeld (die Welt) gerichtet sein.

Achtsamkeit kann zu jeder Zeit in jeder Situation praktiziert werden: achtsames essen, während des Wartens, während einer Unterhaltung oder aber auch in der Stille: Man minimiert die Sinneseindrücke und wendet sich dem Inneren in ungeteilter Aufmerksamkeit zu.
Empfehlenswert ist, das stille Sitzen jeweils eine Stunde morgens und eine Stunde abends zu praktizieren. Dies vertieft und intensiviert die Praxis und die Körper-Geist-Erfahrung. Im Alltag kann man sich dann leichter daran erinnern, achtsam und präsent im Körper und im Hier und Jetzt zu sein.


Wir üben:

Anapana-Sati
Die
Technik Anapana-Sati wird angewendet, um den Geist zu schärfen und zu fokussieren. Einige wenige Minuten reichen oft aus, um sich wieder einzusammeln und zu zentrieren. Die Achtsamkeit wird dabei ausschließlich auf den Atem gelenkt, ohne ihn zu verändern oder zu bewerten. Es ist ein stilles Beobachten der Qualität des Atems und der damit einhergehenden Körperempfindungen in einem klar definierten Körperbereich.

Body Scan
Der Body Scan schult das bewusste Wahrnehmen von Körperempfindungen, Gedanken und Gefühlen und das wertfreie Akzeptieren dessen, was ist, im Hier und Jetzt. Für den Alltag bedeutet dies:

  • Bewusstheit: Sich nicht in Gedanken verlieren oder sich in der Wahrnehmung ablenken lassen und Tätigkeiten bewusst ausführen.
  • Selbstbestimmung und Affektkontrolle: Auch die schwierigen Situationen im Alltag besser steuern, indem Sie die Achtsamkeit als Puffer zwischen Reiz und Reaktion einsetzen und dadurch eingefahrene Reaktionsmuster auflockern und verändern. Dies schafft Entscheidungsspielraum über die Besinnung, bevor Sie sprechen und agieren.
  • Wertfreiheit: Geschehnisse registrieren und Wahrgenommenes nicht bewerten und sich dadurch freier fühlen.
  • Selbstfürsorge und Erholung: Bedürfnisse, Grenzen und Körpersignale besser wahrnehmen lernen und entsprechend handeln. Achtsamkeit im Alltag wirkt entschleunigend, reduziert Stress und lässt Sie zur Ruhe kommen.
  • Einsicht und Erkenntnis: Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle als Teil des Vergänglichen erkennen, die gleich den Wellen im Meer auftauchen und vergehen. Und zugleich das innere Selbst als den stillen Zeugen wahrnehmen als einzige Konstante in der Welt der Veränderung.

Chakra-Meditation
Die Chakra-Meditation mit Mudras und indischen Mantren richtet die Konzentration auf bestimmte Körperregionen entlang der Wirbelsäule. Sie dient der Aktivierung der feinstofflichen Kern-Energie-Zentren, baut Gesundheit auf und stärkt Ihre innere Mitte.

Metta
Mit der Meditation der liebenden Güte, auch Metta genannt, öffnen Sie Ihren Herzraum für Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Sie fördert zudem die Wertschätzung für andere Lebewesen und tiefe Verbundenheit mit ihnen, denn sie schließt sie in die Metta-Meditation mit ein. Liebe vermehrt sich, indem man sie teilt.

 

Die Achtsamkeitsmeditation fördert einen bewußteren und achtsameren Umgang mit sich und dem Umfeld. Präsenz in Körper, Denken, Fühlen und Tun führt zu Einsichten, innerem Ausgleich und zu Gesundheit.

 

"Ganz gleich, wie bescherlich das Gestern war,
stets kannst du heute von Neuem beginnen."

 

 

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

 

Referenzen:
Empfehlungsschreiben der Akademie für Konflikttransformation im Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Empfehlungsschreiben des WiLa Bildungszentrums

 

Impressum